Allergien durch eine gesunde Ernährung beeinflussen



Denkst Dur, das ist nicht möglich? Mir hat es geholfen und hilft mir weiterhin.


Ich wusste schon länger, dass ich eine Katzenallergie habe. Als jedoch zwei Katzen in mein Leben kamen, nahm ich die Herausforderung an und probierte sehr viele Dinge aus, um meinen Körper bei der Erkennung der allergieauslösenden Stoffe zu unterstützen.


Über Darmsanierung, OPC, Immunstärkung durch Vitamin D, Selleriesaft, kein Zucker, kein Alkohol, Yoga usw. habe ich meinem Körper einige Dinge angeboten und einiges ausprobiert.


Jetzt habe ich mich auf einem guten Level eingependelt und komme gut mit den beiden Fellnasen klar.



Sobald ich aber meine Ernährungsgewohnheiten ändere und wieder mehr "schädliche" Dinge konsumiere (Alkohol, Zucker, Weißmehl z.B.), beginnen auch die Symptome wieder stärker zu werden.


Was kannst Du unternehmen, wenn Du unter einer Allergie leidest? Untersuche Deinen Körper. Das ist das A & O. Macht Bluttests, lass Deine Darmflora untersuchen, vermeide möglichst ungesunde Lebensmittel, ernähr Dich überwiegend vollwertig pflanzlich und beobachte das ganze mal für 4 - 8 Wochen. Wie entwickeln sich Deine Beschwerden? Was sind die Triggerpunkte? Schreib vielleicht ein Tagebuch.


Hast Du Allergien? Was sind Deine Tricks? Was hast Du schon alles probiert?