Rote-Beete Risotto

Rote-Beete Risotto

40 Min.

2 Portionen

Zubereitung

Ein gutes Risotto benötigt ein wenig Zeit und Liebe. Ganz wichtig ist es, dass das Risotto am Ende nicht fest auf dem Teller "steht" sondern schön cremig verläuft.


  1. Die geschälte Zwiebel in feine Würfel hacken.

  2. Den Knoblauch fein hacken.

  3. Die Zwiebel zusammen mit dem Thymian und den getrockneten Pilzen in einen Topf geben.

  4. Den Topf erhitzen und das Olivenöl in den Topf geben.

  5. Die Zwiebel-Gewürz-Mischung für ca. 1 Minute anschwitzen.

  6. Dann den Risotto-Reis hinzugeben und für eine weitere Minute anschwitzen, bis der Risotto-Reis glasig wird.

  7. Knoblauch hinzugeben.

  8. Rote Beete Saft, Weißwein und die Gemüsebrühe zusammen in einen Messbecher geben.

  9. Ca. 100 ml der Brühenmischung in den Topf geben.

  10. Das Risotto immer wieder umrühren.

  11. Wenn die Flüssigkeit langsam verkocht ist, wieder ca. 100 ml dazu geben.

  12. Dann die klein gewürfelte rote Beete hinzugeben.

  13. Wieder 100 ml Brühenmischung in den Topf geben.

  14. Immer wieder einkochen lassen und solange wiederholen, bis die gesamte Brühemischung aufgebraucht ist und der Reis und die Rote-Beete-Würfel gar sind.

  15. Zum Schluss die Hefeflocken, das Mandelmus, den Zitronenabrieb und den Zitronensaft hinzugeben und für ca. 2 Minuten weiter köcheln lassen (Stufe 5 von 10).

  16. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  17. Anrichten und mit den frischen Kräutern servieren.


Dazu passt z.B. ein Spinat- oder Feldsalat und angebratener Tofu.

Guten Appetit :)

Rote-Beete Risotto
Rote-Beete Risotto
Rote-Beete Risotto

Zutaten

  • 200 g Risotto-Reis

  • 1 rote Zwiebel, geschält

  • 1 - 2 Zehen Knoblauch

  • 120 g rote Beete

  • 200 ml rote Beete Saft

  • 150 ml Weißwein

  • 250 ml Gemüsebrühe

  • 1 TL Thymian

  • 1 EL getr. Steinpilze, klein gehackt

  • 1 EL Hefeflocken

  • 1 EL Mandelmus

  • 1 EL Zitronenabrieb

  • 1 EL Zitronensaft

  • Salz und Pfeffer