Zucchini-Flammkuchen

Zucchini-Flammkuchen

35 Min.

4 Portionen

Zubereitung

Den Ofen auf 200° Umluft vorheizen


Zubereitung Teig: 

  1. Alle Zutaten vermengen bis ein geschmeidiger Teig entsteht. 

  2. Den Teig ausrollen und auf ein Backblech (mit Backpapier) legen. 

Zubereitung Creme:

  1. Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und mixen. Die Kräuter können auch am Ende untergehoben werden, so bleibt die Creme heller. 

Zubereitung Belag: 

  1. Alle Zutaten bis auf die Zucchini in eine Schüssel geben und vermengen. 

  2. Den ausgerollten Teig mit der Creme bestreichen.

  3. Dann mit der Zucchini belegen und am Schluss die Räuchertofu-Mischung drüber geben. 

  4. Alles ca. 20 Minuten (5 Minuten vorher die Temperatur ausstellen) auf der mittleren Schiene backen. Lasst euch diesen unfassbar leckeren Flammkuchen schmecken!

Zucchini-Flammkuchen
Zucchini-Flammkuchen
Zucchini-Flammkuchen

Zutaten

Für den Teig (ca. 1 Blech):

  • 200 g Dinkelvollkornmehl

  • 130 ml Wasser

  • 2 EL Olivenöl

  • 0,5 TL Salz
    Hinweis: Die Wassermenge bitte bei Bedarf anpassen. Es soll ein schöner Teig entstehen, der sich leicht kneten lässt und nicht so sehr klebt.

Für die Creme:

  • 60 g Cashewkerne (evtl. vorher einweichen)

  • 70 ml Wasser

  • 3 EL Hefeflocken

  • 2 EL Ume Su (oder Zitronensaft, Apfelessig)

  • 1 EL Misopaste

  • 1 EL Zwiebel, klein geschnitten

  • 1 EL Petersilie TK (geht auch frisch)

  • 1 EL Schnittlauch TK (geht auch frisch)

  • etwas Salz und Pfeffer

Für den Belag:

  • ca. 300 g Zucchini, in Streifen geschnitten

  • 1/2 Räuchertofu, zerbröselt

  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt

  • 1 EL Tamari (Sojasoße)

  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver

  • 1 EL Bratöl